Unser Hof
in Urbach, Nordbirklen 1

Vor ca. 15 Jahren sind wir aus dem Provisorium auf dem früheren Schloß Gelände in Urbach auf dieses wilde, hügelige Gelände umgezogen, das 1km außerhalb der Ortschaften Urbach und Plüderhausen liegt und früher eine Lehmgrube ( vielleicht auch eine Stubensandstein-Grube ) war.

Unser Verein, der Regenbogen e.v., hat es langfristig von der Gemeinde Urbach gepachtet.
Uns gelang es mit begrenzter Hilfe des Regierungspräsidiums, großen Eigenleistungen und umfangreichen Spenden der beteiligten Baufirmen (insbe. Ewest und Walter, Fa. Weidler,Fa. Kurz, Fa. Binz ) eine Therapiehalle und ein Stallgebäude mit Futter- und Gesprächsraum - alles in Holzbauweise - zu errichten; dazu kamen eine Anzahl kleinerer Hütten und Gehege für unsere Kleintiere. Dies wäre nicht möglich gewesen ohne enge Zusammenarbeit mit dem Kreisbauamt und der Naturschutzbehörde und insbesondere mit dem hiesigen Bürgermeisteramt und Ortsbauamt, das uns durch all die Jahre streng und verläßlich begleitete.
Zur Zeit leben mit uns: 8 Ponnies und Pferde, zwei Mohairziegen, Hunde, Katzen
und Hühner. Alle Tiere werden in Gruppen artgerecht gehalten und mit viel Freiheit und zugleich respektvoller Festigkeit betreut und ausgebildet. Und die Kinder spüren diese heilsame Atmosphäre vom ersten Tag an, an dem sie zu uns kommen. Dieser behutsame und respektvolle Umgang mit der Natur und mit den Tieren entspricht unmittelbar dem heilpädagischen Umgang mit den Kindern und ihren Eltern.