Therapeutisches Reiten

Im therapeutischen Reiten arbeiten wir seit 20 Jahren mit behinderten und verhaltensauffälligen Kindern im Kindergarten-und Grundschulalter.
Dabei steht die Einzeltherapie im Mittelpunkt, die persönliche Befreiung von Ängsten und zu mehr seelischer und körperlicher Lebendigkeit. Auch kleine integrative Gruppen von vier Kindern dienen dieser Entwicklung.
Durch unseren kleinen Hof mitten in der Natur und mit seinen mehrjährig sorgfältigst ausgebildeten Tieren können Kinder Sinneserfahrungen machen, die ihnen sonst nur noch selten möglich sind.
Wir arbeiten eng zusammen mit Kinderärzten und Therapeuten u.ä. Diese verweisen oft Kinder an uns und begleiten sie meist weiterhin.


 

 

„Das therapeutische Reiten ist für Kinder insgesamt, speziell aber für Kinder mit Bewegungskoordinationsstörungen, mit Verhaltensauffälligkeiten und Wahrnehmungsintegrationsstörungen eine sehr hilfreiche Art, sich selbst steuern
zu lernen...Hier erlebte ich nun am eigenen Patientengut die hervorragende Arbeit
von Frau Krautschneider.“
C.Neuhaus, Kinderpsychologin

 

 

„Ihre (Frau Krautschneiders) Therapieform führt zu erstaunlichen Verbesserungen von Haltung, Gleichgewicht, allgemeiner Körperkoordination und Feinkoordination.
Bei hyperkinetischen und erethischen Kindern entsteht durch den Kontakt mit dem großen Pferdekörper Ruhe und Ausgeglichenheit. Den Kindern mit Verhaltensstörungen, insbesondere Angstzuständen und depressiven Verstimmungen, vermittelt das pädagogisch-therapeutische Reiten Selbstvertrauen und neuen Lebensmut.
Insgesamt handelt sich also um eine ganzheitliche Behandlungsform, die Körper, Seele und Geist einschließt und schon in vielen Fällen ermöglicht hat, die Kinder vor einem Abgleiten in Dissozialität zu bewahren, aber auch die Kinder im Elternhaus zu halten.“
Dr. W. Kemmerich, Kinderarzt

Geeignet für 4 – 8 jährige Kinder

- sensible Kinder
- Kinder mit Entwicklungsstörungen
- Kinder mit Bewegungsstörungen
- Kinder mit Sprachstörungen
- Kinder im Übergang vom Kindergarten zur Schule
- ängstliche Kinder

 

Auf dem Pferd

- sich vom Pferd bewegen lassen
- Rhythmus erleben
- Sich mit den eigenen Ängsten anvertrauen
- die eigene Mitte finden

Elterngespräche

- sind fester Bestandteil unserer Arbeit
- sie beginnen immer mit dem Austausch darüber, was Eltern und Begleiter beim Kind wahrnehmen
- wir suchen gemeinsam nach mehr Spielraum für die Entwicklung des Kindes

Einheiten

- in der Regel Einzeltherapie
- Dauer: wöchentlich, ein halbes Jahr, mit der Möglichkeit einer Verlängerung
- Kosten: Elternbeitrag: 21,- Euro/Einheit
- Info: Tel: 07195/61786 (AB, wir rufen zurück)